Historisches Zentrum Wuppertal 
Engels-Haus
Engelsstraße 10 - 18
42283 Wuppertal

Hier sind drei verschiedene Museen vereint, deren Themenbereiche vielfach ineinandergreifen: Im Museum für Frühindustrialisierung werden die technischen, sozialen und auch politischen Entwicklungen der Region während der frühen Industrialisierungsphase dargestellt und anhand von historischen Dokumenten, Geräten und Maschinen, Modellen, Inszenierungen und diversen Medienstationen aufbereitet.

In dem berühmten Engelshaus – dem  erhalten gebliebenen ehemaligen Wohnhaus der Familie Engels – werden Leben, Werk und Wirken von Friedrich Engels dokumentiert und illustriert.

Eine Außenstelle des Historischen Zentrums ist der Manuelskotten im Kaltenbachtal. Es ist die letzte mit einem Wasserrad betriebene Anlage in Wuppertal. Seit 1755 in Betrieb, kann man im heutigen "lebendigen Museum" den Schleifern bei der Arbeit zusehen.


Öffnungszeiten
Historisches Zentrum / Engelshaus:
Dienstag bis Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr

 

Kosten
Eintritt 4 €, ermäßigt 2 €
Eintritt frei für Kinder bis 7 Jahre
Führungen für Gruppen 40 €/Stunde

Bus und Bahn
Mit S-Bahn oder DB bis Bahnhof Barmen, von dort 3 Min. Fußweg
Schwebebahnstation und Bushaltestelle "Adlerbrücke", Buslinien CityExpress CE 60 / 611 und 640.
Bushaltestelle "Opernhaus/Barmer Bahnhof", Linien 332, 608, 614, 617, 624, 627, 628, 632, 634, 637 und 644.

Kontakt
Ankerpunkt Historisches Zentrum Wuppertal
Engelsstr. 10, 42283 Wuppertal

Im Ankerpunkt können Sie sich zu den Touren des Netzwerks Industriekultur Bergisches Land anmelden!

Dienstag bis Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr
Telefon 0202 - 5634375

E-Mail schreiben

zur Website

Aktuelles

MIT FEUER & WASSER

Das Netzwerk Industriekultur Bergisches Land e. V. schickt seit 2009 die Ausstellung "Mit Feuer & Wasser" auf Wanderschaft durch das Bergische Land und angrenzende Regionen. In zwölf Metallspinden werden dabei jeweils die Themenbereiche der beteiligten Museen behandelt, in einem Spind stellt sich das Netzwerk selbst vor.