Drei Standorte wieder geöffnet

Das Museum Industriekultur Wuppertal hat seit Juni wieder die Standorte Kontor 91, Engels-Haus und das Bandwebermuseum geöffnet.

 

Das Kontor 91 zeigt die neue Sonderausstellung „Blicke in die Vergangenheit. Wuppertal auf historischen Fotografien“. Historische Fotografien aus der Sammlung des Stadtarchivs Wuppertal zeigen faszinierende Blicke auf Barmen und Elberfeld. Diese alten Stadtansichten ermöglichen einen Spaziergang durch das historische Wuppertal, der die Besucherinnen und Besucher in die Kaiserzeit zurückversetzt. Gezeigt werden unter anderem das ehemalige Stadttheater, Marktplätze sowie Fotografien der Schwebebahn und der Bahnhöfe von einst.

 

Auch das Engels-Haus hat endlich wieder geöffnet! Jeden Sonntag werden exklusive Preview-Termine angeboten: Interessierte können jeweils eine Stunde lang das frisch renovierte Engels-Haus besichtigen und sich die neue Dauerausstellung zu Leben und Werk von Friedrich Engels ansehen. Der reguläre Museumsbetrieb startet wieder mit der offiziellen Wiedereröffnung im September.

 

Auch das Bandwebermuseum ist wieder für die Besucherinnen und Besucher da: Es ist jeden Donnerstag und jeden 1. Sonntag im Monat für Einzelbesuchende und Gruppen von max. fünf Personen ohne Anmeldung geöffnet.

 

Weitere Informationen: https://www.industriekultur-wuppertal.de

Aktuelles

Neue Homepage in Arbeit

Das Netzwerk Industriekultur Bergisches Land e. V. ist dabei eine neue benutzerfreundliche Homepage zu erstellen. Bis dahin wird unsere Homepage nur sporadisch gepflegt. Wenn Sie über die Aktivitäten des Netzwerks informiert bleiben wollen, melden Sie sich bitte für unseren Newsletter an: Anmeldung Newsletter.

Abbildung oben: Neue Dauerausstellung
Engels-Haus

 

Foto: Stefanie vom Stein
© Stadt Wuppertal-Medienzentrum