Die Stromwerkstatt im LVR-Industriemuseum Engelskirchen – Wissen, warum's brizzelt!

Der Strom kommt aus der Steckdose – klar. Aber wie kommt er dort hin, wie wird er erzeugt und was bedeutet das für unsere Umwelt und den Geldbeutel? Diesen Fragen gehen Kinder, Jugendliche und Familien aktiv nach, und zwar in der Stromwerkstatt in Engelskirchen.

 

In zentraler Lage auf dem Fabrikgelände der ehemaligen Baumwollspinnerei Ermen & Engels dreht sich alles um den Strom. An fünf Spielstationen können Besucher*innen die Stromerzeugung mittels Magnet und Spule nachvollziehen und die Wirkungsweise eines Elektromotors erfahren. Oder ausprobieren, wie sich der Bau von Wasserkraftwerken auf die Landschaft auswirkt und wie ein stabiles Stromnetz erzeugt wird. Im Computerspiel „Blackout“ treten alle gegeneinander an: Wer findet die besten Lösungsstrategien im Falle eines großen Stromausfalls und setzt Notstromvorrat und andere Hilfsmittel am effektivsten ein?

 

 

Aktuelles

Neue Homepage in Arbeit

Das Netzwerk Industriekultur Bergisches Land e. V. ist dabei eine neue benutzerfreundliche Homepage zu erstellen. Bis dahin wird unsere Homepage nur sporadisch gepflegt. Wenn Sie über die Aktivitäten des Netzwerks informiert bleiben wollen, melden Sie sich bitte für unseren Newsletter an: Anmeldung Newsletter.

Die Stromwerkstatt im LVR-Industriemuseum
Kraftwerk Ermen & Engels

 

Engels-Platz 2
51766 Engelskirchen

 

Tel.: +49 2234 9921555

 

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 8 – 18 Uhr; Sa, So und an Feiertagen 10 – 15 Uhr

 

www.stromerkstatt.lvr.de
infokulturinfo-rheinland.de